Pow, Thwip, Snikt Comic Rezension: Venom 2: Der Abgrund

Pow, Thwip, Snikt Comic Rezension: Venom 2: Der Abgrund

21.07.2020 Comic Rezension POW Thwip Snikt (PTS) 1
Spread the love

Cover

Backcover-Text von Panini:

    FAMILIÄRE FINSTERNIS
    Venom hat New York gerettet, doch nun gerät Eddie Brock in Gefangenschaft einer skrupellosen Organisation und eines genialen Bösewichts – und ausgerechnet jetzt scheint sein außerirdischer Symbiont tot zu sein! Außerdem wird Eddies Welt von unglaublichen Wahrheiten über den Symbionten und über seine Familie in San Francisco erschüttert…
    Das nächste Kapitel der gefeierten, innovativen Symbionten-Saga von Top-Autor Donny Cates (THANOS), mit Zeichnungen von Ryan Stegman (SPIDER-MAN), Iban Coello (VENOMVERSE) und anderen Künstlern.

Rezension:

    Eine der besten Venom-Serien aller Zeiten geht weiter. Ich hab den Verlauf für Eddie Brock und den Klyntar bis hier in Podcastform rezensiert, das könnt ihr euch alles sehr gerne im Nerd Herd Radio anhören. Band 2 “Der Abgrund” macht da weiter wo Band 1 “Symbiose des Bösen” aufgehört hat.
    Nachdem Venom die Klyntar-Gottheit Knull besiegt hatte, ist er verstummt. Die Verbindung zum Schwarm ist auf jeden Fall beschädigt. Ist der Klyntar tot? Das gilt es raus zu finden. Eine sehr interessante Rolle dabei bekommt der alternative Reed Richards (Maker), und so wird auch dieser Charakter mal wieder etwas relevanter dargestellt. Eddie Brock erfährt vom Tod von Flash Thompson und erfährt insgesamt viele Dinge über seine Verbindung und die Verbindung anderer zu ihren jeweiligen Symbionten. Zusätzlich gibt es unerwarteten Familienzuwachs für Brock und von da an wird die Familie von Eddie viel tiefer in die Angelegenheit rein gezogen als ihr und ihm lieb ist. Donny Cates schafft es also auch in Band 2 wieder dem Symbionten, Eddie Brock oder der Geschichte der Klyntar neue Elemente hinzufügen, die aber absolut sinnig und stimmig sind. Die Zeichnungen von Coello und Stegman sind großartig und Eddie Brock bekommt darin so viel Profil wie vielleicht noch nie. Narben, der Vergangenheit spiegeln sich in den Zeichnungen wider. Ganz großes Kino!
    Es macht einfach Spaß zu blättern und zu lesen was sich Autor und Zeichner als nächstes einfallen lassen. Ein absolutes Meisterwerk bis hier hin, und vielleicht wirklich die beste Venom-Story aller Zeiten, aber das liegt natürlich im Auge des Betrachters. Mir macht es richtig Spaß und freu mich direkt Band 3 “Der Kult des Killers” zu lesen. Die Rezension dazu gibt es direkt schon am kommenden Donnerstag hier. Und ich bin mir ziemlich sicher ich werde über kurz oder lang auch einen weiteren Podcast über diesen Story-Arc machen, es ist einfach zu gut!

Bewertung:

    Story: 10/10
    Zeichnungen: 9/10

Angaben zum Comic:

    Erstveröffentlichung: 10.09.2019
    Format: Softcover mit 148 Seiten
    Autor: Donny Cates
    Zeichner: Ryan Stegman, Iban Coello
    Storys: Venom (2018) 7-12
    Preis: 16,99 €

Kauflinks


Kommt gerne auch auf unseren Discord Server und tauscht euch mit anderen Nerds aus.

Folgt uns auch auf diesen Kanälen:

 

Eine Antwort

  1. Sina sagt:

    Knull klingt irgendwie knuffig als Bösewicht Name 😅🙈 Aber wow allein das Cover sieht schon meeeega gut aus, plus tolle Story woow 🤗❤

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.