Pow, Thwip, Snikt Comic Rezension: New Mutants: Die Rückkehr

Pow, Thwip, Snikt Comic Rezension: New Mutants: Die Rückkehr

31.08.2020 Comic Rezension POW Thwip Snikt (PTS) 0
Spread the love

Cover

Backcover-Text von Panini:

    AUS DER HAUT!
    Erstmals seit gemeinsamen Jugendtagen haben sich die originalen New Mutants versammelt, um ihre frühere Teamgefährtin Magma aus der Gewalt eines übermächtigen X-Men-Gegners zu retten. Aber reicht die geballte Macht von Cannonball, Dani Moonstar, Magik und Sunspot aus, den Mann zu besiegen, der die Welt einst in ein apokalyptisches Zeitalter stürzte? Denn auch Legion, Charles Xaviers schizophrener Sohn mit der dissoziativen Identitätsstörung, ist zurückgekehrt. Doch wo sein Geist ursprünglich nur von drei Persönlichkeiten dominiert wurde, ist es nun eine ganze Armee. Und jeder einzelne Charakter verleiht ihm eine andere Mutantenkraft. Werden die jungen Helden ihre härteste Prüfung mit heiler Haut bestehen?
    Autor Zeb Wells konfrontiert die ersten New Mutants in einem Thriller mit einem schockierenden Horrorszenario.

Rezension:

    Die New Mutants machen ab dem 10. September 2020 viele deutsche Kinos unsicher und deswegen schaue ich mal auf einen New Mutants Comic, um dem ein oder anderen zusätzlichen Lesestoff zu geben, der von den Charakteren vielleicht nicht so viel kennt. Da der Film mehrfach verschoben wurde, sind die Comics bereits im letzten Juni erschienen. Zur Einordnung der Story, die Handlung spielt ungefähr auf Höhe von Norman Osbournes Avengers, also auf Höhe des Crossover-Events DARK REIGN im Mai 2009. Der Name “Die Rückkehr” kann dabei zweierlei interpretiert sein. Zum einen ist es die Rückkehr der originalen New Mutants Besetzung aus den 80ern (Cannonball, Sunspot, Magma, Magik und Dani Moonstar) und zum anderen die Rückkehr eines bekannten Gegners und gleichzeitig einem Omega-Mutant, nämlich David Haller, besser bekannt als Legion.
    So viel zum drumherum. Die Story ist großteilig losgelöst von “Siege” oder “Dark Reign” nur zum Ende hin wird Bezug auf ein Ereignis des Events genommen. Die Story ist recht simpel zusammengefasst. Die New Mutants tun sich wieder zusammen um ein verschwundenes Team-Mitglied zu finden. Auf der Suche finden sie heraus das Legion zurück ist und viel stärker als jemals zuvor, mit viel mehr Persönlichkeiten als das bisher möglich schien. Die Geschichte von Zeb Wells ist dabei zielgerichtet und macht durchweg Spaß und die Zeichnungen von (hauptsächlich) Diogenes Neves machen Spaß und helfen dem Comic enorm. Vor allem die Szenen in Legions Geist sind toll inszeniert und hätten meines Geschmacks nach sogar länger sein können. Man braucht ansich kein Vorwissen fürs Lesen und genau deswegen eignet sich der Comic auch gut während des aktuellen Hypes um den Kinofilm. Wer mehr New Mutants Comics lesen möchte, kann ebenfalls auf die im letzten Jahr neu veröffentlichten “Höllenbiest” und “Die toten Seelen” zurück greifen.

Bewertung:

    Story: 8/10
    Zeichnungen: 8/10

Angaben zum Comic:

    Erstveröffentlichung: 11.06.2019
    Format: Softcover mit 140 Seiten
    Autor: Zeb Wells
    Zeichner: Diogenes Neves, Zachary Baldus
    Storys: New Mutants 1-5
    Preis: 16,99 €

Kauflinks


Kommt gerne auch auf unseren Discord Server und tauscht euch mit anderen Nerds aus.

Folgt uns auch auf diesen Kanälen:

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.